Hochzeits-Equipment

Essentielle Kameras, Objektive & Zubehör

[Stand 01/2020] - Oft fragen mich technisch affine Brautpaare (bzw. eher der Bräutigam ;-) nach meinem Kamerasystem. Und auch auf Hochzeiten werde ich regelmäßig von Gästen auf meine Kameras und das Zubehör angesprochen. Auf dieser Seite zeige ich Dir, was ich zu jeder Hochzeit mitbringe und mit welchen Kameras und Objektiven ich die schönsten Hochzeitsmomente einfange.

 

Selbstverständlich besitze ich noch viel mehr Foto-Ausstattung und bringe individuell nach Hochzeit beispielsweise große portable Blitze, diverse Lichtformer und weiteres Equipment mit.

Meine Kameras

Hochzeits-Kameras: Fujifilm X-T3, Nikon Z6 und Nikon Z6ii
Von links: Fujifilm X-T3, Nikon Z6 und Nikon Z6ii

Hier siehst Du meine zuverlässigen "Work-Horses" für Hochzeiten. Alle Kameras erlauben sehr schnelle Bildfolgen und speziell die Nikon-Kameras liefern auch bei ganz wenig Licht (wie in Kirchen und dunklen Veranstaltungsräumen) hochkarätige Bildqualität - wo auch moderne Smartphones lange aufgeben. Doch auch die beste Kamera liefert nur mit hochwertigen Objektiven gute Fotos ...

Nikon Objektive

Nikon-Objektive am Z-System
Von links: 70-200mm f2.8, 85mm f1.8 und 35mm f1.8

Mit diesen drei Objektiven für das Nikon-System decke ich 90% aller Hochzeiten ab. Dazu gehört beispielsweise das Brautpaar-Shooting, die Trauzeremonie in der Kirche oder unter freiem Himmel mit Ringübergabe und dem Kuss sowie alle Reportage-Fotos. Alle drei Objektive sind sehr Lichtstark und Detailstark und zaubern auch in sehr dunkler Umgebung magische Fotos. Und durch die große Offenblenden wird der Hintergrund wunderschön weichgezeichnet.

Nikon 85mm - Magische Momente

Das 85mm Objektiv ist permanent an meiner Nikon Z6ii angebracht. Da ich beide Kameras permanent bei mir trage (Ledergurt), kann ich bei Bedarf sofort darauf zugreifen. So fange ich auch spontane Momente ein, die auch ein paar Meter weiter entfernt sind - und die spontanen Momente sind meist die wichtigsten.

 

Ein traumhaftes Bokeh, gestochen scharfe Fotos, ein schneller Autofokus und kontrastreiche sowie natürliche Farben liefert das 85mm Objektiv. Selbst bei maximal geöffneter Blende von f1.8 sind die Fotos bis zum Rand knack scharf - und der Hintergrund wird angenehm unscharf und lenkt den Blick auf das freigestellte Objekt.

 

Auch bei Portraits (Braut, Bräutigam), kleinen Gruppenfotos (Brauteltern, Freunde und Familie) und für so manches Deko-Detail kommt dieses Objektiv zum Einsatz.

Nikon 35mm - Story-Telling und Gruppenfotos

Das 35mm Objektiv ist permanent an meiner zweiten Nikon, der Z6 angebracht. Mit diesem Objektiv lassen sich kleine Bildgeschichten erzählen. Selbstverständlich liefert auch diese Objektiv ein tolles Bokeh, gestochen scharfe Fotos, schnellen Autofokus und kontrastreiche sowie natürliche Farben. Auch bei Gruppenfotos zwischen 20 und 50 Personen kommt diese geniale Optik zum Einsatz.

Nikon 70-200 f2.8 - Fernblicke und besonderer Look

Diese edle Optik fängt auch weit entfernte Motive gestochen scharf ein. Ich setze das 70-200 vor allem dann ein, wenn ich schnell zwischen mittleren und weiten Distanzen wechseln muss. Das kommt beispielsweise in großen Kirchen oder Trauungen unter freiem Himmel vor. In der längsten Brennweite von 200mm bietet dieses Objektiv einen ganz besonderen Look und eignet sich für außergewöhnliche Motive - vor allem dann, wenn man das "Rechts & Links" nicht zeigen möchte. ;-)

Brautpaar-Foto mit dem 70-200 in Würzburg
Brautpaar-Foto mit dem 70-200 in Würzburg

Fujifilm Kamera und Objektive

Fujifilm X-T3 mit angesetztem 35mm f1.4, 10-24 Weitwinkel-Objektiv und Makro-Adapter
Fujifilm X-T3 mit angesetztem 35mm f1.4, 10-24 Weitwinkel-Objektiv und Makro-Adapter

Die Fujifilm X-T3 und das 35mm f1.4 (`50mm Vollvormat-Equivalent) sind eine geniale Kombination. Zum einen sind Kamera und das kleine Objektiv leicht und handlich. Außerdem ist die Kamera mit dem Retro-Look eher unauffällig. Man sieht ihr die High-Tech, die in ihr steckt, nicht an. Darüber hinaus liefert das 35mm f1.4 Objektiv zauberhafte Bilder - wie von Filmkameras aus den 1960 Jahren.

 

Für sehr große Gruppenfotos (ab 50 bis 300 Personen) nutze ich dann das Fujinon 10-24 Objektiv. Mit diesem Objektiv gelingen sehr weitwinklige Fotos von sehr großen Geuppen, auch wenn nicht genug Abstand zur Gruppe vorhanden ist.

 

Wenn ich den Makro-Adapter (oben ganz rechts im Bild) mit dem 35mm Objektiv kopple, dann kann ich auch schöne Großaufnahmen von Ringen und kleinen Details schießen.

Godox Blitzsystem

Godox Blitzsystem mit Nikon und Fujifilm Funkauslösern
Godox Blitzsystem mit Nikon und Fujifilm Funkauslösern

Immer dann, wenn Räume zu dunkel sind, ich Details ausleuchten Möchte (Ringe, Brautstrauß) oder Akzentlichte setze (Tanzfläche bei der Hochzeitsparty), dann kommen meine Godox-Blitze zum Einsatz. Sie laden blitzschnell nach, haben eine hohe Leistung und ich kann mich zu 100% auf sie verlassen.

 

Durch die Funkauslöser kann ich die Blitze an beliebiger Stelle völlig unauffällig aufstellen. Beim Auslösen meiner Kamera lösen auch die Blitze aus. Diese Investition hat sich mehr als gelohnt und ich habe zusätzlich noch weitere große Akku-Blitze mit sehr hoher Leistung angeschafft.

Akkus, Speicherkarten und noch mehr

Akkus, Speicherkarten und mehr
Akkus, Speicherkarten und mehr

Kameras, Objektive und Blitzgeräte können nicht ohne Speicherkarten und Batterien betriebe werden. Würde ich alle Speicherkarten nutzen, dann könnte ich rund 10.000 Fotos im RAW-Format aufnehmen. So habe ich im Gesamten rund 20 Akkus für die Kameras und über 30 Batterien für Blitze und Funkauslöser. Darüber hinaus kommen Taschen, Kabel, Ladegeräte, Farbfolien für die Blitze, mein Notfallpaket für die Braut und noch viel mehr. Und auch ein leichtes und handliches Stativ für die Gruppenfotos ist immer dabei. Auf dem Foto oben ist also längst nicht alles zu sehen.

Leichtes und handliches Stativ.
Leichtes und handliches Stativ, an das ich sofort alle Kameras setzen kann.